Unsere Internetseite nutzt Cookies. Du kannst die Nutzung hier akzeptieren oder weitere Details über die Cookies unserer Internetseite erhalten.

Mein Verein

TV Rönkhausen

1892 e.V.

30. Spieltag Kreisliga B 23/24: Nächstes schwaches Heimspiel führt zur Niederlage/ 26. Spieltag Kreisliga C 23/24: Zweite setzt Siegesserie fort

SG Lenhausen/Rönkhausen II 7:0 (5:0) SG Halberbracht/Oedingen II

Wer aktuell die Spiele unserer zweiten Mannschaft besucht, bekommt viele Tore zu sehen. So auch an diesem Sonntag, als die zweite Mannschaft der SG Halberbracht/Oedingen zu Gast im Glingebach-Stadion war. Erneut gelang der Elf von Lukas Hoffmann ein zu keinem Zeitpunkt gefährdeter Kantersieg.

In der ersten Viertelstunde zeigten sich beide Mannschaften zunächst noch sehr fehlerhaft, Ballverluste und Fehlpässe prägten das Spiel. Mohammed Soleyman war es dann, der nach einem schönen Doppelpass mit Kim Stahl zum 1:0 traf und damit den Knoten löste. Fortan dominierte unsere Zweite das Spiel und ließ den Ball und den Gegner laufen.

Nachdem zunächst ein zweiter Treffer wegen einer fragwürdigen Abseitsstellung aberkannt wurde, holte Marvin Pieron diesen Treffer kurz danach mit einem ebenfalls fragwürdigen Foulelfmeter nach. Und in den folgenden sechs Minuten traf unsere Zweite drei weitere Male in die Maschen und erhöhte im Schnelldurchlauf auf 5:0. Zunächst fing Petre Pandel einen Fehlpass ab und brachte das Spielgerät mit einem traumhaften Schlenzer im langen Winkel unter. Nur Sekunden später legte Marvin Pieron mit zwei weiteren Treffern nach und schraubte das Ergebnis nach oben.

So stand es bereits nach einer halben Stunde 5:0. Doch bis zur Halbzeitpause folgten keine weiteren Treffer, da viele Torchancen ungenutzt blieben und die Konzentration im Abschluss nachließ. Die Gäste aus dem Oenetal ließen in der Defensive viel zu viele Freiräume zu, gaben sich offensiv aber nicht auf und kamen auch zu diversen Chancen, die jedoch alle vergeben wurden.

In der zweiten Halbzeit zogen sich beide Mannschaften in die eigene Defensive zurück. Die Gäste wollten Schadensbegrenzung betreiben, während unsere Zweite mehrere Gänge zurückschaltete und die hohe Führung verwaltete. Dennoch gelangen noch zwei weitere Treffer. Zunächst wurde Luca Mundt von Petre Pandel mustergültig freigespielt und blieb vor dem Keeper cool. Nach einer Ecke setzte dann Luca Mundt den Ball zunächst an den Pfosten, woraufhin Patrick Günther den Abpraller im Tor unterbrachte.

Dies waren jedoch die einzigen Höhepunkte in einer wenig unterhaltsamen zweiten Halbzeit. Nichtdestotrotz stand nach 90 Minuten ein auch in der Höhe verdienter 7:0-Sieg unserer Zweiten, die ihren guten Lauf der letzten Wochen bestätigte und eine starke Form zeigt. Allerdings darf der Sieg nicht überbewertet werden, da man auf den Tabellenvorletzten traf, welcher bei allem gezeigten Willen spielerisch kein Maßstab für die Hoffmann-Elf an diesem Sonntag war.

Weiterhin gilt es, die Saison zu einem guten Abschluss zu bringen und in den letzten vier Spielen noch ordentlich zu punkten. In der nächsten Woche trifft unsere Zweite auswärts auf den SV Trockenbrück. Auf dem schwer zu bespielenden Naturrasen wird um 15:00 Uhr angestoßen.

TV Rönkhausen – VfR Rüblinghausen II 0:1 (0:1)

Am Montag traf man auf die stark abstiegsgefährdete zweite Mannschaft des Bezirksligisten VfR Rüblinghausen. Unsere Erste erwischte dabei erneut einen schwachen Tag und musste am Ende die zweite Heimniederlage in Folge hinnehmen.

Bereits nach wenigen Minuten konnten die Gäste das Tor des Tages erzielen - ein Ballverlust im Aufbauspiel, ein schneller Konter über die Außen und keine Chance im Abschluss für den Rönkhauser Keeper Luca Tsialampanas bedeuteten den frühen Rückstand.

Unsere Erste fand nur schleppend in die Partie. Das phasenweise in der Saison stark praktizierte Angriffspressing passte wie schon gegen die SG Halberbracht/Oedingen überhaupt nicht. Die Gäste bekamen viel zu viel Platz zum Kombinieren, in den Zweikämpfen war man reihenweise mehrere Schritte zu spät und machte es den Gästen sehr leicht.

Es entwickelte sich fortan ein zerfahrenes und chancenarmes Spiel. In der Offensive präsentierte man sich harmlos, im Spielaufbau und bei Ballannahmen unkonzentriert.

So ging es mit dem Rückstand in die Halbzeitpause.

Kurz nach Wiederbeginn bekam unsere Erste die Riesenchance zum Ausgleich, als nach einer Freistoßflanke von Mika Schuppert ein gegnerischer Spieler den Ball an den eigenen Innenpfosten köpfte.

Wenige Minuten später hatten auch die Gäste eine Großchance, scheiterten aber auch hier am Pfosten.

Unser TVR war zwar bemüht, aber weiterhin harmlos in den entscheidenden Momenten. Am Ende reichte den Gästen dann das frühe Tor zu einem nicht unverdienten Auswärtssieg.

Unsere Glingebach-Elf präsentierte sich im zweiten Heimspiel in Folge schwach und verlor so zwei Spiele in Folge. Zudem sind die oberen Platzierungen damit in weite Ferne gerückt. In den kommenden vier Ligaspielen gilt es noch einmal, an die guten Leistungen anzuknüpfen und wieder zurück in Form zu kommen.

Den Anfang kann man dafür am Sonntag machen. Dort trifft man in der SVB-Arena auf den Aufstiegskandidaten SV Brachthausen/Wirme. Anstoß ist um 15:00 Uhr.

Alles für die Raute
Alles für die Raute

Schlagworte: Fussball, Senioren, Spielberichte, Ergebnisse, TVR, Rönkhausen

Drucken E-Mail

Kommentare auf facebook

Anmelden